Blogbeiträge machen neugierig auf die kommende Schlegel-Ausstellung in Frankfurt a. M.

Zu seinem 250. Geburtstag widmet sich die Ausstellung „August Wilhelm Schlegel: Aufbruch ins romantische Universum“ dem herausragenden Autor der deutschen Romantik. Sie wird zunächst vom 6. September bis 12. November 2017 im Frankfurter Goethe-Haus gezeigt und wandert danach in weitere Städte. Teil der Ausstellung ist eine interaktive Visualisierung des Briefnetzwerkes Schlegels (1767–1845), die das Trier Center for Digital Humanities (TCDH) entwickelt hat.

Die Ausstellung wird unterstützt vom DFG-Projekt Digitalisierung und elektronische Edition der Korrespondenz A. W. Schlegels, an dem das TCDH beteiligt ist, und von der Aventis Foundation gefördert. Mehrere Blogbeiträge werden als Werkstatt-Berichte den Weg zur Eröffnung hin begleiten. Im ersten Artikel wird eine Installation zum Kommunikationsnetzwerk Schlegels als wichtige Station der Ausstellung vorgestellt.

Auf einem TouchScreen können die Besucher seinen Briefverkehr entdecken und herausfinden, mit welchen nationalen und internationalen Persönlichkeiten der Schriftsteller zu welcher Zeit in Kontakt stand. Dabei wird nicht nur deutlich für welche Themen sich Schlegel begeisterte, sondern auch welch große Bedeutung Kommunikation und interkultureller Austausch für sein Wirken hatte.

Lesen Sie hier den ersten Blogbeitrag auf der Website der Aventis Foundation.

Open

Ausschnitte aus der interaktiven Visualisierung.Open

Ausschnitte aus der interaktiven Visualisierung.