Einladung zum eLaterna Launch & Workshop am 4.-5. Juni 2018

Im Jahr 2018 feiern sowohl das Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften /Trier Center for Digital Humanities (TCDH) als auch das Fach Medienwissenschaft an der Universität Trier ihr 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass laden TCDH und Medienwissenschaft gemeinsam zum Launch der neuen Forschungsplattform eLaterna – Historical Art of Projection am Montag, den 4. Juni 2018 um 15:00-17:00 Uhr an der Universität Trier, Raum B 506 ein.

eLaterna bietet eine wesentliche Grundlage für das Verständnis der Geschichte der Laterna Magica und die Projektionskunst im historischen Kontext. Die Projektionskunst reicht zurück bis ins 17. Jahrhundert und bezeichnet die Komposition und Inszenierung und die verschiedenen Formen von Laterna Magica-Aufführungen, die in Europa und Nordamerika zwischen 1880 und dem Ersten Weltkrieg ihr größtes Publikum hatten. In eLaterna erleben Laterna Magica-Inszenierungen ihr digitales Revival. Die beiden Hauptquellen eLaterna Archive und eLaterna Companion möchten Sammler, Forscher und Vorführende zu gemeinsamen Projekten anregen.

eLaterna Archive und eLaterna Companion werden im Juni 2018 als Beta-Versionen durch den Präsidenten der Universität Trier, Prof. Dr. Michael Jäckel, und einen Festvortrag von Prof. Dr. Andreas Fickers, Direktor des Centre for Contemporary and Digital History (C2DH, Universität Luxemburg) eröffnet.

Der eLaterna-Workshop am Dienstag, den 5. Juni 2018, 9:00-15:00 Uhr an der Universität Trier führt Interessierte in die wichtigsten Grundlagen von eLaterna Archive und eLaterna Companion sowie in die Produktion und Veröffentlichung von Werken in der historischen Projektionskunst auf der eLaterna Forschungsplattform ein.

Um Anmeldung für Launch und Workshop wird gebeten. Bitte senden Sie dazu eine E-Mail an ed.reirt-inu@murtnezznetepmok.