"Frag' uns Tag": Informieren Sie sich über den Masterstudiengang Digital Humanities

Die Universität Trier veranstaltet am Freitag, den 28. April 2017, den "Frag' uns Tag", bei dem das Fach Computerlinguistik & Digital Humanities auch seinen Master-of-Science-Studiengang Digital Humanities vorstellen wird.

Die Digital Humanities (DH) sind ein Arbeits- und Forschungsgebiet mit Zukunft. Als Schnittstelle zwischen den Geisteswissenschaften, der Informatik und der Computerlinguistik durchbrechen sie auf innovative Weise Disziplingrenzen und schaffen neue Zugänge zu geistes- und kulturwissenschaftlichen Gegenständen. Das Ziel ist, durch computergestützte Verfahren konventionelle Methoden zu ergänzen. So können originelle Forschungsfragen formuliert und neue Antworten gefunden werden.

Typische DH-Betätigungsfelder sind digitale Editionen, Online-Archive, Web-Ausstellungen und Themenportale, virtuelle Forschungsumgebungen und Analysewerkzeuge, webbasierte Datenbanken, 3D-Visualisierungen und vieles andere mehr.

Bedarf an Digital Humanists besteht an Kultureinrichtungen (Museen, Archiven, Bibliotheken, Kunstgalerien) ebenso wie in der Forschung und Entwicklung. Berufschancen eröffnen sich auch im Verlags- und Publikationswesen, in der Tourismusbranche oder in Behörden und anderen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes.

Sie interessieren sich für geistes- und kulturwissenschaftliche Themen und haben zudem ein Faible für Technik? Gerne informieren wir Sie über den DH-Studiengang in Trier, der Ihnen national wie international hervorragende Zukunftsperspektiven bietet.

Sie finden uns am Freitag, den 28. April 2017, von 10:00 bis 12:00 Uhr, im Raum DM 131.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

www.fragunstag.uni-trier.de

Open

Open