Lehre & Nachwuchsförderung

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und der interdisziplinäre wie internationale Austausch gehören zu unseren Leitprinzipien.

Gemeinsam mit dem Fach Computerlinguistik und Digital Humanities haben wir einen bilingualen Masterstudiengang Digital Humanities eingerichtet, der gezielt auf die genuinen Forschungsfragen an der Schnittstelle von Geistes- und Informatikwissenschaften vorbereitet. Wir nutzen innovative Lehrmethoden und vermitteln Kompetenzen, die unseren Absolventen exzellente Berufsperspektiven eröffnen. Durch die Anbindung an das Trier Center for Digital Humanities erhalten Studierende zudem erste Einblicke in die wissenschaftliche Praxis, übernehmen anspruchsvolle Projektaufgaben und knüpfen Kontakte in der Science Community – fürs Leben lernen, das ist unsere Philosophie

Wir vergeben Stipendien an Nachwuchswissenschaftler und partizipieren etwa durch Gastdozenturen, Fellowships und Short Term Scientific Missions an internationalen Initiativen zur wissenschaftlichen Mobilität. Der produktive Austausch mit Gastwissenschaftlern bereichert deren und unsere Arbeit gleichermaßen und eröffnet neue Perspektiven. Unsere Expertise vermitteln wir in Workshops und Summer Schools an die Fachwelt.

Aktuelle Forschungsfragen diskutieren wir mit internationalen Wissenschaftlern