Artikel zum neuen Kurt Schwitters-Projekt im Trierer Unijournal erschienen

 

In der neuen Ausgabe des Unijournals – der Zeitschrift der Universität Trier – ist auch ein umfangreicher Artikel über das neue interdisziplinäre Projekt "Kurt Schwitters' intermediale Netzwerke der Avantgarde" erschienen, an dem das Trier Center for Digital Humanities (TCDH) seit März 2016 mitarbeitet. Das Vorhaben wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

Im DFG-Projekt unter der Leitung von Prof. Dr. Ursula Kocher (Wuppertal) sollen erstmals die von Schwitters herausgegebene Zeitschriftenreihe Merz (1923‒1932) und andere Drucksachen, die in seiner Werbeagentur Merzwerbe entstanden sind, vollständig untersucht und ediert werden.

Unser Kompetenzzentrum unterstützt das Vorhaben, an dem auch das Kurt Schwitters Archiv im Sprengel Museum Hannover beteiligt ist, durch die Bereitstellung einer virtuellen Forschungsumgebung, die wie ein digitales Büro funktioniert. Zudem ist das TCDH bei der Darstellung der Forschungsergebnisse innerhalb einer Online-Edition behilflich.

Hier geht es zum vollständigen Artikel im Unijournal, Heft 1, Jahrgang 42/2016, S. 28-29 (PDF).

#schwittern