Die Alfred Escher Briefedition

Am 14.11.2012 spricht Ute Recker-Hamm im Rahmen des wissenschaftlichen Kolloquiums „Digital Humanities“ über die digitale Alfred Escher Briefedition.

Titel: Die Alfred Escher Briefedition: Ziele, Verfahren, Erkenntnisse

Zeit/Ort: 14.11.2012, 8:30 Uhr, A 338, Universität Trier

Abstract:
Der Vortrag stellt die Hybrid-Edition des Alfred Escher Briefwechsels unter computerphilologischen bzw. technischen Aspekten vor. Dabei wird vor allem die Onlinepublikation in den Blick genommen, die sich durch verschiedene Textwiedergabeformen (kritisch, diplomatisch, faksimiliert mit Text-Bild-Verknüpfung), eine Chronologie und die vielfältig verknüpften Personen- und Ortsregister auszeichnet. Die eingesetzten Verfahren und Arbeitsweisen werden vorgestellt und einige Erkenntnisse und allgemeinere Überlegungen werden diskutiert. Schließlich wird ein Ausblick auf die zukünftige Weiterentwicklung gegeben, für die Anregungen herzlich willkommen sind.

Links: Alfred Escher Briefedition, Alfred Escher Stiftung

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.