Grimmsches Wörterbuch vor 60 Jahren vollendet - Presse berichtet

Wilhelm und Jacob Grimm, hier ihr Denkmal in Kassel, konnten ihr Wörterbuch nicht vollenden.

Das Grimm Wörterbuch hatte Geburtstag, dazu sind einige Artikel in der aktuellen Presse erschienen:

 

in: Saarbrücker Zeitung Online am 3.1.2021

"Zwei Brüder auf der Spur der „Rotzposaunen“ und „Froteufel“ - Grimmsches Wörterbuch vor 60 Jahren vollendet": Bonn Ewig schwer und meterlang: Das „Deutsche Wörterbuch“ der Gebrüder Grimm ist ein Werk der Superlative. Rund 123 Jahre nach Beginn der Arbeit erschien vor 60 Jahren der letzte Band des Denkmals deutscher Sprache.

 

in: domradio.de am 4.1.2021

"Wie ein Monster aus dem Märchen - Grimmsches "Deutsches Wörterbuch" vor 60 Jahren vollendet ": Ewig schwer und meterlang: Das "Deutsche Wörterbuch" der Gebrüder Grimm ist ein Werk der Superlative. Rund 123 Jahre nach Beginn der Arbeit erschien vor 60 Jahren der letzte Band des Denkmals deutscher Sprache.

 

in: Rheinpfalz, Nr. 2 vom 4.1.2021, S. 6 - online mit Bezahlschranke

Vor 60 Jahren erschienen: das Jahrhundertwerk „Der Grimm“: Er sollte neue Maßstäbe setzen: Heute vor 60 Jahren erschien endlich „Der Grimm“. Das Wörterbuch zur Entwicklung der deutschen Sprache hatten Wilhelm und Jacob Grimm über 100 Jahre zuvor begonnen. Die berühmten Märchensammler und Sprachwissenschaftler selbst waren jedoch nur bis zum Buchstaben „F“ gekommen.


Foto: dpa/Uwe Zucchi