Projekte präsentieren sich beim DHd 2014

Bei der 1. Jahrestag der Digital Humanities im deutschsprachigen Raum (DHd 2014) vom 26.–28. März 2014 in Passau präsentieren sich gleich mehrere Projekte des Kompetenzzentrums.

Unter dem Thema „DH – methodischer Brückenschlag oder ‚feindliche Übernahme‘? Chancen und Risiken der Begegnung zwischen Geisteswissenschaften und Informatik“ werden nicht nur Diskussionen zum kontroversen Konferenzmotto stattfinden, sondern auch Forschungen und Projekte vorgestellt.

XML-Print gestaltet einen Workshop zum Satz beliebiger XML-Dokumente mit dem gleichnamigen im Projekt entwickelten Programm.

Das Projekt Vernetzte Korrespondenzen wird seine Forschungen zum Exilnetzwerk deutschsprachiger Schriftsteller im Rahmen der Poster Session präsentieren. eCodicology und SeNeReKo werden sich im Panel „Projektvorstellungen I: Informatik und Text“ eingehender vorstellen.

Zum detaillierten Programm des DHd 2014