Vortrag: "LEXART – Words for Art. The Rise of Terminology (1600-1750) – Untersuchung zum Wortschatz der Kunst"

Im Rahmen des Forschungskolloquiums "Regards croisés / Blickwechsel: Aktuelle Themen und Methoden der romanistischen und germanistischen Linguistik und Sprachgeschichte" hält die Kunsthistorikerin Prof. Dr. Michèle-Caroline Heck (Montpellier) am Donnerstag, den 14. April 2016, den ersten Vortrag. Dabei stellt sie das französische Projekt lexart.fr vor.
Seit 2012 wird in diesem vom Europäischen Forschungsrat geförderten Vorhaben die Terminologie der Kunst nördlich der Alpen zwischen 1600 und 1750 untersucht.

Das Kolloquium findet von 10:00 bis 12:00 Uhr im Raum A11 statt.